SESAM: Klimaschutz, saubere Energie und heimischer Tourismus

Der Dieselverbrauch in der deutschen Landwirtschaft schlug 2010 mit 68 PJ (19 TWh) zu Buche. Das entspricht 2,67% des Endenergieverbrauchs im Verkehr und 0,75% des gesamten Endenergieverbrauchs Deutschlands. Würde dieser Verbrauch durch eine vollständige Elektrifizierung landwirtschaftlicher Maschinen komplett auf null reduziert und stattdessen elektrische Energie eingesetzt wird, die vollständig aus Erneuerbaren Energien gewonnen wird, könnten 5 Millionen Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr eingespart, werden, mithin 3,31% der Emissionen aus dem Verkehrsbereich und 0,53% der Gesamtemissionen Deutschlands im Jahr 2010.

Das Verbundprojekt "SESAM - Entwicklung eines vollelektrischen Traktors" zielt darauf ab, diesen Beitrag zum Klimaschutz zu erschließen. Dabei wird Energie aus erneuerbaren Quellen dort verbraucht, wo sie in großem Umfang zur Verfügung steht: auf landwirtschaftlichen Betrieben mit großen Dachflächen für Photovoltaik-Anlagen, Grundflächen für Windkraftanlagen und organischen Reststoffen zur Biogasproduktion. Der direkte Verbrauch vor Ort kommt ohne großen Netzausbau aus.

Elektrische Antriebe haben einen weiteren Vorteil: Sie sind leise. Das ist besonders für touristische Gegenden in Plus, das durch SESAM erschlossen werden soll. Ferner werden Abgase und Hydrauliköleinträge in Grund und Boden reduziert, der Arbeitskomfort erhöht, unproduktive Nebenzeiten in der Landwirtschaft verringert, und die landmaschinentechnische Produktpalette um präzisere, leistungsfähigere und produktivere Maschinen erweitert.

Die in SESAM geleisteten Arbeiten sind jedoch über den Landmaschinenbereich hinaus von für andere Off-Road-Fahrzeuge, etwa Forst- oder Baumaschinen, von Bedeutung. Nicht zuletzt sind die durchgeführten Arbeiten als generisch für den gesamten Bereich der Elektromobilität zu betrachten und damit ein Beitrag zum Erreichen des nationalen Ziels der umfassenden Elektrifizierung des Verkehrssektors.





Aktuelles

SESAM Hochvolt-Gleichstrom-Übertragung auf IEEE-Konferenz in Yokohama vorgestellt

Jochen Bartel von der TU Kaiserslautern präsentierte die Entwicklung eines DC-DC Wandlers für die Hochvolt-Gleichstrom-Übertragung elektrischer Leistung auf mobile Arbeitsmachinen auf der IECON 2015
Weiterlesen... more information

Elektrische Landmaschinen und PV-Anlagen ergänzen sich

Milchviehbetriebe zeichnen sich durch zwei Lastspitzen am Morgen und am Abend aus, zwischen denen der Betrieb kaum Strom bezieht. Elektrische Landmaschinen können helfen das Netz besser zu nutzen - optimal aber nur in Kombination mit einer PV-Anlage.
Weiterlesen... more information

Innovations(t)raum Elektromobilität in Stuttgart

23.-24. April, Stuttgart
Weiterlesen... more information

Energiewende: Traktor mit Batterie | Unser Land | BR

Beitrag des Bayerischen Rundfunks zu SESAM-Traktor, 24.4.2015
Weiterlesen... more information

Interview electrive.net

Im Rahmen des Innovations(t)raums 2015 in Stuttgart
Weiterlesen... more information

Internationale Grüne Woche 2014

17.-26. Januar 2014, Berlin
Weiterlesen... more information

Hannover Messe Industrie 2014

7.-11. April 2014
Weiterlesen... more information

SESAM im Innovations(t)raum Elektromobilität 2014

29.-30. Januar 2014, Potsdam
Weiterlesen... more information







Kontakt • Impressum